Ausgabezeiten 03.05.2016 und 05.05.2016

Ausgabezeiten gemäß dem Farbpunkt auf dem Ausweis
(Ausgabe nur zu dieser Zeit, bitte pünktlich erscheinen)

DIENSTAG    (Alleinstehende Frauen)

DONNERSTAG    (Allgemeinheit)

Werbeanzeigen

Ausgabezeiten 26.04.2016 und 28.04.2016

Ausgabezeiten gemäß dem Farbpunkt auf dem Ausweis
(Ausgabe nur zu dieser Zeit, bitte pünktlich erscheinen)
DONNERSTAG  
  (Alleinstehende Frauen)

DONNERSTAG    (Allgemeinheit)

Bild

tafel-website-neu-xl

Liebling des Monats im Hugo

Brigitte Hochban erfuhr die Ehrung aufgrund Ihres immensen Engagements für die Tafel bei dem Stadtmagazin HUGO als Liebling des Monats ausgezeichnet zu werden.

image

 

Die Landshuter Tafel sucht ehrenamtliche Fahrer(innen)

Zur Bewältigung der Abholung der Ware sucht die Landshuter Tafel

Fahrer(innen)

die bereit sind ehrenamlich sich zur Verfügung zu stellen, um die von den Märkten bereitgestellten Lebensmittel mit dem Lieferfahrzeug abzuholen, d.h. einzuladen, zum Tunnelhaus zu liefern und dort abzuladen.
Mögliche Einsatztage sind Montag, Dienstag und Mittwoch.
09_13_fahrer
Sollten Sie Lust haben, diese für viele Landshuter Bürger wichtige Aufgabe zu übernehmen, so melden Sie Sich bitte bei:
Frau Brigitte Hochban
Tafelladen im Tunnelhaus
Innere Münchener Str. 12
84036 Landshut
Tel.: (0871) 27 68 232
Fax: (0871) 27 68 773
email: info@landshuter-tafel.de

Spenden statt schenken

Anlässlich Ihres Geburtstages sammelte Dagmar Urzinger
Spenden für die Landshuter Tafel.
„Spenden statt schenken“ war das Motto.

Mit großer Freude konnte sie den symbolischen Spendenscheck in Höhe von 2.600 Euro an die Leiterin der Landshuter Tafel, Frau Hochban, übergeben.
1512urzinger (v.l. Dagmar Urzinger, Frau Hochban)

Firmlinge aus Altdorf sammeln für die Landshuter Tafel

Die Firmgruppe aus Altdorf hat unter der Leitung von Diakon Weigl an 2 Tagen für die Landshuter Tafel in Lebensmittelmärkten gesammelt und so sehr viele länger haltbare Lebensmittel gespendet, die die Tafel sehr gut gebrauchen kann, da sie zusätzlich zu den bisherigen Kunden noch sehr viele Flüchtlinge versorgen muss.
15_07-altdorf_firmlinge