Spende beim Benefizkonzert

Benefizkonzert „Sommernacht der Freu(n)de“ im Residenzhof erbrachte einen erheblichen Spendebetrag

Vor mehr als 400 Zuschauern boten die „Blues Blosn“, „Nour el Amira“, „Funjazztics“ und „Earl Grey“ ein abwechslungsreiches Programm. Darüber hinaus gab es eine Tombola.

Gerhard Nübler vom Residenzcafé spendete einen Teil der Getränkeeinnahmen.

So konnten die Organisatoren Karin und Gerd Gmeinwieser kürzlich an Frau Brigitte Hochban von der Landshuter Tafel eine Spende von 1.300 Euro übergeben.

Die selben Beträge gingen auch an die Vertreter der Kinderkrebshilfe, des Sonderpädagogischen Förderzentrums der Stadt und des Kinderdorfes Valle Faliz des Kloster Seligenthal.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.