Eine Tombola für die Landshuter Tafel

EINE TOMBOLA FÜR DIE LANDSHUTER TAFEL haben die Stammgäste der Kneipe „Das Achterl“ veranstaltet. Die an drei Abenden zusammengekommenen 800 Euro sind die größte Spendesumme, die bisher bei den Achterl-Verlosungen erzielt wurde.

„Als die Leute hörten, es gehe um eine lokale Einrichtung, war die Spendebereitschaft gleich nochmal so groß“, sagte Christine Lamprecht, die gemeinsam mit Sissy de Mas die Tombola organisierte.

Brigitte Hochban nahm für die Landshuter Tafel das Geld von Lamprecht, Achterl-Wirtin Rosi Huber und de Mas entgegen (von links).Bericht Landshuter Zeitung

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.