Stadtwerke Landshut unterstützen die Tafel seit 5 Jahren

Für die monatliche finanzielle Unterstützung der Landshuter Tafel bedankte sich zu Weihnachten die Leiterin Brigitte Hochban bei den Stadtwerken. Seit fünf Jahren gibt die Landshuter Tafel Lebensmittel an bedürftige Haushalte aus. Wer sich mit dem Sozialpass der Stadt Landshut registrieren lässt, kann in den Tafelausgabestellen im Tunnelhaus sowie in der Niedermayerstraße Lebensmittel beziehen. Knapp 800 Bedarfsgemeinschaften sind bei der Tafel in Landshut gemeldet, viele Alleinerziehende, Familien, aber auch ältere Menschen mit knappen Renten. 62 ehrenamtliche Mitarbeiter beschäftigt die Landshuter Tafel. Die Spenden kommen aus nahezu allen Supermärkten in und um Landshut. Tafel-Leiterin Brigitte Hochban bedankte sich bei Werkleiter Werner Maier für den monatlichen Zuschuss.

„Wir haben sehr dankbare Kunden. Heuer haben wir erstmals von einigen Kunden kleine Weihnachtsgeschenke bekommen“, sagte Brigitte Hochban beim Gespräch in den Stadtwerken. Seit Gründung der Landshuter Tafel vor fünf Jahren unterstützen die Stadtwerke Landshut die Einrichtung mit rund 4 000 € pro Jahr. Vielen Dank dafür.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.