E.ON und Hilfsfonds Rest Cent spenden für die Tafel

Im Januar 2003 wurde der Hilfsfonds der Mitarbeiter des E.ON Energie-Konzerns gemeinsam vom Gesamtbetriebsrat der E.ON Energie AG und dem Unternehmen ins Leben gerufen. Seitdem verzichtet ein Großteil der Mitarbeiter am Monatsende auf die Auszahlung ihrer Netto-Cent-Beträge – freiwillig und für einen guten Zweck. Dabei wird jede Spende aus dem Hilfsfonds vom Unternehmen nochmals verdoppelt.

Die Landshuter Tafel erhielt 2.500,00 € vom Hilfsfonds Rest Cent der E.ON  Energie AG und 2.500,00 € von der E.ON Energie AG.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.