Kinder laufen für Kinder Spendenaktion bringt 13500 Euro

Gestern Mittag hat die Spendenübergabe des Kinderlaufs 2012 in
der Turnhalle des Hans-Carossa-Gymnasiums (HCG) stattgefunden.
Bernhard O’Connor, Schulleiter des HCG, übergab einen Scheck über
3.000 Euro an die Landshuter Tafel und einen über 10.500 Euro an die
Organisation SOS-Kinderdörfer in München.

Brigitte Hochban von der Landshuter Tafel kommt diese Spende ge-
rade recht. „Große Summen wie diese verwenden wir vor allem für
unsere eigenen Unkosten und um Lebensmittel einkaufen zu können“
Die Spende an die Kinderdörfer fließt in unterschiedliche Projekte
ein. „Landshut unterstützt uns regelmäßig als starker Partner bei un-
seren Vorhaben“, sagt Magdalena Latzel in Vertretung für die SOS-
Kinderdörfer München. Der Spendenlauf fand am 12. Mai zum achten
Mal statt. Die Mädchen der Klasse 6b des HCG wohnten im Namen al-
ler Spendenläufer der Übergabe bei. „Wir sind gern mitgelaufen und
es hat auch sehr viel Spaß gemacht. Leider war es sehr nass und kalt“,
sagen sie.

Seit 2005 haben über 5.000 Teilnehmer mehr als 65.000 Kilometer
zurückgelegt und eine Spendensumme von über 165.000 Euro er-
zielt. Die jährlichen Läufe werden von den drei Landshuter Gymna-
sien, dem Maristengymnasium Furth und dem Postsportverein or-
ganisiert. Der nächste Kinderlauf ist für den 15. Juni nächsten Jahres
geplant.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.