Archiv des Autors: errgee

500.- € vom Erlös des Winterfestes in Ast

Am 21. Dezember 2014 feierte man in Ast das Winterfest, was ein voller Erfolg wurde. Es wurde ein Treffpunkt des gesamten Dorfes.
Es waren Buden aufgebaut, es gab ein musikalisches Rahmenprogrann und sogar eine lebende Krippe konnte man bestaunen.

Der gesamte Erlös von 2.500 €  wurde komplett gespendet an 5 gemeinnützige Institutionen:

– Die Landshuter Tafel
– Das Landshuter Kinderheim St. Vinzenz
– Die Klinikclows
-Die Paliativstation Landshut/Achdorf
– Den Vilsbiburger Hospitzverein

Die Spenden wurden von Ignaz Ganslmeier übergeben.
Wir bedanken uns im Namen unserer Kunden recht herzlich!
1501_winterfest_astBild: Landshuter Zeitung vom 17. Januar 2015

REWE-Kunden spenden für die Tafel

MITHELFEN – MITSPENDEN

Auch dieses Jahr waren in den Landshuter REWE-Märkten die Kunden aufgerufen für 5 Euro eine Spendentüte für die Landshuter Tafel zu kaufen und der Tafel zu spenden.
14_12_15_Rewe
Dies ist vor allem wichtig, um Grundnahrungsmittel ausgeben zu können, da diese meist sehr lange haltbar sind und somit bei den Spenderfirmen nicht anfallen. Deshalb müssen diese vom Spendengeld der Tafel meist zugekauft werden. Hier haben uns sehr viele Kunden unterstützt und dafür sagen wir gerne DANKE.

 

Regionalempfang Niederbayern

14_10_regionalempfangBrigitte Hochban und Landtagspräsidentin Barbara Stamm anlässlich des Regionalempfangs am Montag  29.9.2014  in Bad Gögging

Rotaract-Club sammelt Lebensmittel für die Tafel

Bei einer Aktion des Rotaract-Clubs Landshut-Trausnitz zu Gunsten der Tafel haben sich 15 Clubfreunde mit jeweils einem Stand vor drei Filialen der Supermarktkette Lidl positioniert und die Kunden gebeten, Artikel des täglichen Bedarfs wie Nudeln, Mehl, Zucker und Hygieneprodukte zu spenden. Bereits seit 2007 führt der Rotaract-Club diese Aktion durch und konnte auch diesmal dank der zahlreichen Spenden die Regale im Laden der Tafel wieder gut auffüllen.
1409_rotaract

Spende der Firmlinge aus Buch am Erlbach

Es ist schön zu sehen, wie sich die Firmlinge von Buch a.Erlbach  freuen, Lebensmittel für die Bedürftigen der Landshuter Tafel zu sammeln.
Dafür ein herzliches Dankeschön.

Ausflug der Landshuter Tafel nach München

Am 9.04. unternahmen die Mitarbeiter (innen) der Landshuter Tafel einen Ausflug mit dem Zug nach München, an dem leider nur ein kleiner Kreis der ehrenamtlichen Mitarbeiter teilnehmen konnten.
Am Anfang des Besuches der bayerischen Hauptstadt stand eine Stadtführung mit einem erfahrenen Stadtführer auf dem Programm, um dann anschließend  in der Münchner Großmarkthalle der Münchner Tafel einen Besuch abzustatten.
Es war für alle Tafelmitarbeiter ein bleibender Eindruck und man konnte die Arbeitsweise der Münchner Kollegen begutachten.
Zum Schluß wurde natürlich noch im Herzen der Stadt der Fiktiualenmarkt besucht und das eine oder andere Schmankerl eingekauft. Frohgelaunt über den Tag und die Eindrücke machte man sich zurück auf die Fahrt nach Landshut.
14_06Tafelausflug_muenchen

 

Spende der Sebastiani-Schützen

Die Sebastiani- Schützen  in Buch übergaben bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung 260 Euro an die Landshuter Tafel .
Die Spende ist der Erlöß aus dem Benefizschießen,  welches im Rahmen des Ostereierschießen durchgeführt wurde.

14_06_sebastiani-schuetzen

Das Foto zeigt Schützenmeister Franz Niedermaier bei der Spendenübergabe an die Leiterin der Tafel Brigitte Hochban

Spende der Pfarrei Ast/Tiefenbach

Die Firmbewerber und deren Mütter aus der Pfarrei Ast haben auch dieses Jahr wieder mit viel Einsatz für die Landshuter Tafel gesammelt.
Bei der Spendenübergabe am Freitag, den 04.04.2014 wurden insgesamt 13
Kisten und Kartons mit Lebensmitteln, sowie mehrere Pakete mit Windeln und Waschmittel an Frau Brigitte Hochban übergeben.
Außerdem konnte eine Geldspende von 70,00 Euro überreicht werden.
14_04_pfarramt_ast

Pöschl Tabak spendet 1.200 Euro

Im Rahmen der Jahresabschlussfeier der Pöschl Tobacco Group fand zum wiederholten Mal die traditionelle Weihnachts-Tombola statt. Durch den aktiven Loskauf der Belegschaft konnte die stattliche Summe von 4.800 Euro verbucht werden. Laut Beschluss des Pöschl Betriebsrates kommt dieser Betrag verschiedenen Verwendungszwecken zu Gute. Je 1.200 Euro gehen in diesem Jahr an die Landshuter Tafel, eine Initiative von und für Landshuter Bürgerinnen und Bürger, die sich mit ehrenamtlichem Engagement gegen Ernährungsarmut einsetzen und das Kinderheim St. Vinzenz, die FFW Geisenhausen, sowie der Hospizverein Landshut e.V. Die Vertreter der Einrichtungen und Vereine nahmen den symbolischen Scheck von der Betriebsrätin Frau Bauer und Betriebsrat Herrn Rauscher sowie Kommunikationsleiter Detlef Hoffmann entgegen.
14_03_poeschl

520 Euro für die Tafel aus Einnahmen des Winterfests gespendet

Am 12. Januar trafen sich Vertreter der FFW Ast, der KSK Ast, der KLJB Ast, der Unzertrennlichen Ast und der JU Tiefenbach-Ast, um gemeinsam den Erlös des Winterfests am 22.12.2013 für wohltätige Zwecke zu spenden. 2600 Euro – das war der Gewinn des Winterfests im vergangenen Dezember. Dieser wird  an fünf Empfänger, welche sich ebenfalls im „Gasthaus zum goldenen Ast“ eingefunden haben, gespendet. Jeweils 520 Euro kommen so dem Mütterzentrum Landshut, der Landshuter Tafel, dem Kinderschutzbund Landshut, den KlinikClowns Bayern und Alexander Maya zu Gute.

Die Landshuter Tafel war vertreten durch Brigitte Hochbahn. In der Tafel arbeiten seit mittlerweile acht Jahren ausschließlich Ehrenamtliche, um Lebensmittel von Supermärkten und Privatpersonen zu sammeln und an Bedürftige zu verteilen. Diese Hilfe nehmen derzeit jede Woche ungefähr 900 Personen in Anspruch. Spendengelder werden dazu verwendet, knappe Lebensmittel wie beispielsweise Kaffee der Zucker, aber auch Windeln zu kaufen.

Zum Abschluss der Spendenübergabe bedankte sich Bürgermeister Georg Strasser bei den Vereinen und den Organisatoren, die das Winterfest ermöglicht haben, und bei den Institutionen für ihre tolle Arbeit.
14_03_ast_winterfest